San Francisco, Highway #1, Los Angeles und New York

Und zum Abschluss noch teil 4

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4

San Francisco

Nachdem wir in San Francisco ankommen sind, führte unser weg zur Golden Gate Bridge, da wir noch nicht im Motel einchecken konnten. An den Aussichtsplattformen der Brücke haben wir dann auch ein paar Stunden verbracht und ich konnte ein paar Nachtaufnahmen machen.

frisco01_ankunft frisco02_goldenGate frisco03_goldenGate

Am nächsten Tag haben wir uns gleich eine Tageskarte für Bus und die berühmte Straßenbahn (die Cable Cars) gekauft und sind mit einem dieser, an Stahlkabeln durch die Stadt gezogenen, Vehikel Richtung Pier gefahren. Die Geschäfte am Pier sind natürlich auf Tourismus getrimmt, an jeder ecke kann man Souvenirs oder Kleinigkeiten zum essen kaufen. Aber wer möchte kann sich auch in ein Krabben Restaurant setzen, die armen Tiere werden dort in Aquarien direkt an der Staße gehalten.Danach ging es zu einem ehemaligen Wehrturm auf einer Anhöhe, auf den wir aufgrund von Zeitmangel allerdings nicht hoch-gestiegen sind und nach Chinatown.

frisco04_cableCar frisco06_cableCar2

Nach Chinatown haben wir noch die berühmte Kurvige Straße von San Francisco besucht und sind anschließend zurück zum Pier um dort an einer geführten Bootstour teilzunehmen die mit Audioguide ein paar interessante Details zur Stadt und zu historischen Begebenheiten aufwarten konnte.

frisco05_chinatown frisco08 frisco07

Highway #1

Der Highway no. 1 ist eine ziemlich interessante Straße die direkt am Pazifik entlang-führt. Manche Passagen erinnert er mich an den Abschnitt Highway 17 aus Half-Life (Eine Straße, an der einer steile Klippe direkt ins Wasser führt)

Los Angeles

Los Angeles ist Riesig, am ersten Abend haben wir einen Abend-Gottesdienst direkt am Walk of Fame besucht und von dort sind wir auf dem Freeway immer noch 45 min. zu unserem Motel gefahren. Am nächsten Tag ging es dann Richtung Malibu um an irgendwelchen Häusern vorbeizufahren in denen irgendwelche Stars Wohnen, im Nachhinein hätte ich mir das auch sparen können. Nach dem Abstecher sind wir am Venice Beach, an dem es zwar Sehr schön war, wir aber auch viel zu wenig Zeit hatten. Zum Abschluss noch etwas Walk of Fame und ein bisschen Beverly Hills. Danach ging es schon zu einem sehr guten Restaurant, in dem wir noch unser Abschlussessen hatten, da sich unsere Gruppe am Nächten Tag aufteilte, weil nicht alle mit nach New York gegangen sind.

losangeles02_maaaaaaatDaaaamoooooooon losangeles03_beverlyHills losangeles04_Canals losangeles01_chineseTheaters

New York

So zum Abschluss noch New York.
Durch das Reisepaket haben wir ein Ticket für die Hop-on Hop-off Busse bekommen, das sind Doppeldeckerbusse mit offenem Dach. So kann man sehr bequem viel von der Stadt sehen. Am ersten Abend haben wir auch eine Abendrundfahrt gemacht.

newyork02 newyork03 newyork04_skyline newyork05

Am nächsten Tag sind wir mit einem der Busse Richtung Süden gefahren und sind durch den Rockefeller Park gelaufen. Anschließend sind wir mit einer kostenlosen Fähre nach Staten Island Gefahren. Von der Fähre hat man einen tollen Überblick über die Skyline.

newyork01_Empire1
newyork06 newyork07_Liberty

NewYorkSkyline

Mit der U-Bahn ging es Richtung Grand Central (den Hauptbahnhof) und anschließend zum Rockefeller Trum den wir auch „bestiegen“ haben. Von dort hat man einen tollen Überblick über die Stadt.

newyork08_central newyork09_empire2

Central Park und danach nach Brooklin um über die Broolklin Bridge bei Dämmerung laufen zu können.

newyork10_BrooklynBridge newyork11_Brooklynbridge2

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.