TLS für doofmars.de

Doofmars.de hat jetzt ein eigenes TLS-Zertifikat.
Es ist nun möglich Doofmars.de über https zu erreichen.
Möglich wird das ganze durch Let’s Encrypt2016-03-12 15_05_42-Mozilla Firefox

Let’s Encrypt (englisch, „Lasst uns verschlüsseln“) ist eine Zertifizierungsstelle, die Ende 2015 in Betrieb gegangen ist und kostenlose X.509Zertifikate für Transport Layer Security (TLS) anbietet. Dabei ersetzt ein automatisierter Prozess die bisher gängigen komplexen händischen Vorgänge bei der Erstellung, Validierung, Signierung, Einrichtung und Erneuerung von Zertifikaten für verschlüsselte Websites.

[Wikipedia]

Ich habe noch ein paar URLs umgebogen, damit zumindest auf den ersten Seiten alles nur über HTTPS übertragen wird und der Browser sich nicht wegen gemischter Herkunft beschwert. TLS+Let’s Encrypt+Uberspace geht übrigens sehr einfach.
HTTPS ist erstmal optional, allerdings leitet WordPress nach einem Seitenstechen auf HTTPS um.

Syncplay auf Uberspace installieren

Syncplay ist ein Client-Server Programm, das es ermöglicht, den Abspielstatus eines Media-Players über den Syncplay-Server zu synchronisieren. Dies ist dann nützlich, wenn man mit Freunden über weite Distanz im Skype, Teamspeak oder Mumble zusammen einen Film anschauen möchte. Dabei wird lediglich der Status des Players synchronisiert nicht die Videodatei. Syncplay selbst ist in Python geschrieben und für Windows, Linux und OSX(Eingeschränkt, siehe Website) erhältlich.

Syncplay

Als Zentraler Punkt für den Syncplay-Server eignet sich Uberspace, da sich dort alle beteiligten einfach verbinden können.

Weiterlesen

Unser neuer Nachbar

fuchs1

Wir haben seit einigen Wochen einen neuen Nachbar, ab und an ist er mir beim abendlichen nach hause kommen auf der Wiese vor unserem Haus entgegengekommen.
Letzte Woche habe ich es dann sogar geschafft ihn nicht nur mit meiner Spiegelreflex-Kamera festzuhalten, sondern auch aufzunehmen. (Die Ton-Aufnahme wurden mit meinem Handy erstellt, ist entsprechend miserabel)

fuchs2

Grade keine Bilder bei doofmars.de

Ich hatte heute bei Doofmars.de nicht tolerierbare Performance Einbusen beim laden der Seite. Ich habe mir daraufhin ein sehr nettes Plugin installiert, das die gesamten WordPress Plugins nach ihrer Geschwindigkeit untersucht und anzeigt, welches Plugin wie lange zum laden Benötigt. Das ist Dabei herausgekommen:

runtime

Daraufhin habe ich testweise das Galerie Plugin deaktiviert. Und kam zu einem viel passenderem Ergebnis, was die Laufzeit betrifft:

runtime1

Somit war klar, das Plugin musste Raus, zumal ich vorher laut WordPress zum erstellen einer Seite ~55 Sekunden gebraucht habe und jetzt ohne das Plugin nur ~0,88 Sekunden.

Nach etwas mehr Recherche bin ich auf eine mögliche Ursache für das Problem gestoßen. Das Plugin fängt nämlich an nutzlose Einträge in die Datenbank zu schreiben, genauer in die wp_options Tabelle. So entstanden über 26.000 falscher Einträge die 37mb in der Datenbank benötigten.SpeicherFail

Der momentane stand ist jetzt, das ich das Plugin vorerst Ersatzlos gestrichen habe und die Datenbank durch eine kleine SQL abfrage von dem ganzen Müll befreit habe.

Das heißt, erstmal keine Galerie hier im Blog. Wenn ich eine Lösung gefunden habe lade ich die meisten Bilder wider hoch.

TwentyFourteen ?

Ich bin ja schon des längerem am überlegen meinem Blog ein neues Aussehen zu spendieren. Von WordPress gibt es für nächstes Jahr mit der aktuellen Version ein Neues Standard-aussehen, TwentyFourteen.

Twenty Fourteen

Persönlich bin ich nicht ganz überzeugt, es fehlt z.B. der Banner. Dafür wäre es mal was neues. Das Aktuelle Design, twentythirteen, gefällt mir auch nicht gleich. Zwar habe ich damit bereits für unsere Kaffeseite gearbeitet aber die Art und Weise wie die Banner gehandhabt werden finde ich suboptimal.

twentythirteen

So was meint ihr, 13, 14 oder doch eher bei 12 bleiben?